SICHERHEIT

Verhaltensregeln für Stand-Up-Paddler auf dem See

- Sturmwarnung: orangefarbene Warnleuchten

o 40 Signale/Minute: Achtung mit Unwetter ist zu rechnen, zur Station zurückkehren

o 90 Signale/Minute: Gefahr! Ufer anlaufen! Nicht auslaufen!

- Maximaler Abstand zum Ufer 300 m

- Dampferanlegestellen meiden, Anlegen und ankern verboten

- Mindestabstand 100 m von Fahrgastschiffen halten, Heckwelle meiden, wenn nötig im rechten Winkel queren

- Boardleash und Sicherheitsweste benutzen

- Allen anderen ausweichen und so paddeln und Abstand halten, dass niemand beeinträchtigt wird

- SUP bei verminderter Sicht und Nachts, sowie ab 5 Bft. nicht erlaubt

- Notsignal: beide Arme seitlich vom Körper abgestreckt nach oben und unten schwenken, wenn möglich Wasserwacht (112) verständigen

- Kein Paddeln unter Alkohol- und Drogeneinfluß

- Wetter- und Windvorhersage beachten

Naturschutz

- Fernhalten von Fischerei und Naturschutzzonen, gekennzeichnet durch gelbe Bojen

- Befahrungs bzw Anlandungsverbot für Laichschongebiete, Karpfenwinkel und Roseninsel

- Ausreichend Abstand zu Schilfzonen halten (100m) um Tiere und Vegetation nicht zu stören bzw zu zerstören

- Mit Bojen oder Schwimmern versehene Netze sind zu meiden, wenn nötig rechtwinklig queren.